100 Jahre erfolgreicher Maschinen- & Anlagenbau aus Beckum Wir sind da – seit 1921
Unternehmen

Unternehmensportrait

Erfahrung aus 100 Jahren Landwirtschaft und Industrie

Die Horstkötter GmbH & Co. KG wurde 1921 in Beckum gegründet und befindet sich als Familienunternehmen inzwischen in der 4. Generation. Als führender Hersteller im technischen Anlagenbau legen wir unseren Schwerpunkt auf Förder-, Silo-, Reinigungs- und Trocknungstechnik für Schüttgüter in Industrie und Landwirtschaft.
In unseren Projekten betreuen wir den Kunden intensiv vom ersten Kundenkontakt, über die Angebots- und Auftragsphase bis hin zur Montage und anschließenden Inbetriebnahme. Schon während der Planungsphase befinden wir uns stets im engen Austausch mit unseren Kunden und besprechen Anlagenkonzepte gemeinsam anhand von 3D-Visualisierungen. Unser Produktionsstandort Beckum steht zudem mit seinen ca. 70 Mitarbeitern und einem hochmodernen Maschinenpark für eine große Fertigungstiefe und schnelle Reaktionszeit.

Die Horstkötter GmbH & Co. KG wurde 1921 in Beckum gegründet und befindet sich als Familienunternehmen inzwischen in der 4. Generation.

Als führender Hersteller im technischen Anlagenbau legen wir unseren Schwerpunkt auf Förder-, Silo-, Reinigungs- und Trocknungstechnik für Schüttgüter in Industrie und Landwirtschaft.

In unseren Projekten betreuen wir den Kunden intensiv vom ersten Kundenkontakt, über die Angebots- und Auftragsphase bis hin zur Montage und anschließenden Inbetriebnahme.

Schon während der Planungsphase befinden wir uns stets im engen Austausch mit unseren Kunden und besprechen Anlagenkonzepte gemeinsam anhand von 3D-Visualisierungen.

Unser Produktionsstandort Beckum steht zudem mit seinen ca. 70 Mitarbeitern und einem hochmodernen Maschinenpark für eine große Fertigungstiefe und schnelle Reaktionszeit.

GESCHICHTE

1921

Gründung der Maschinenfabrik Horstkötter & Deppe KG durch Hans Horstkötter am Nordwall in Beckum als Hersteller von Kugellagern und Kugellagergehäusen.

1922

Bau einer Produktionshalle mit angrenzendem Verwaltungsbüro und Umzug zum heutigen Firmenstandort am Siechenbach 15, 59269 Beckum.

1925

Die Bedeutung und Entwicklungsmöglichkeiten der landwirtschaftlichen Industrialisierung wurden schon früh erkannt und so konnte von Beginn an mit innovativen, technischen Entwicklungen, wie Heu- und Strohgebläsen, entschieden dazu beitragen werden, die Arbeit bei der Getreideernte auf den landwirtschaftlichen Betrieben zu erleichtern.

1946

Weiterentwicklung von Fördergebläsen für Getreide, die in den kommenden zwei Jahrzehnten zu einem der wichtigsten Umsatzträger werden.

Das Markenzeichen, der TORNADO-Wirbel, stammt aus dieser Zeit.

1956

Herr Dipl.-Kfm. Werner Horstkötter übernimmt die Geschäftsführung.

1950-1970

Das Produktsortiment wird konsequent um mechanische Förderer ausgeweitet. Die Siloproduktion beginnt und ab 1959 bietet die Firma Horstkötter auch Trocknungstechnik an. In den sechziger Jahren wird das Produktportfolio durch Mahl-/Dosieranlagen für die Futterherstellung abgerundet. Durch umfangreiche Investitionen wird die Produktionsfläche den gewachsenen Anforderungen angepasst.

1987

Neben der Landwirtschaft etabliert sich die Industrie der Nahrungsmittelverarbeitung als zweites Standbein.

1990

Die Wiedervereinigung eröffnet neue Märkte. Die Firma Horstkötter erweitert ihr Programm um leistungsstärkere Technik für die Großbetriebe und etabliert sich aufgrund der jahrelangen Erfahrung als führender Anbieter von großen Getreideanlagen.

1994

Herr Dipl.-Ing. Matthias Horstkötter übernimmt die Geschäftsführung.

1995

In Rumänien wird die erste große Getreideanlage montiert. Die Internationalisierung des Geschäfts schreitet voran.

1998

Mit dem Rohrkettenförderer „TRK 160“ wird das Angebot durch eine 4. Baureihe nach oben abgerundet, um den steigenden Fördermengen der Industrie gerecht zu werden.

2000

Einführung einer 3D-CAD Software für die Konstruktion und Anlagenplanung.

2001

Die erste Brauerei wird mit mechanischer Fördertechnik der Firma Horstkötter beliefert.

2006-2008

Modernisierung der Produktionsgebäude und Umzug in ein neues Verwaltungsgebäude.

2010

Markteinführung unseres neuen Fütterungscomputers „Tornamix“ zur automatischen Gewichts- oder Volumendosierung in Mahl- & Mischanlagen.

2011

Installation der bis zu diesem Zeitpunkt größten Solarstromanlage im Stadtgebiet auf den Dächern der Produktionsgebäude mit einer Leistung von 421 kWp.

2018

Digitalisierung der internen Logistik zur Bewältigung der steigenden Versandmenge.

2020

Herr Christian Horstkötter (M.Sc.) steigt in die Geschäftsführung ein.

Kontinuierliche Modernisierung des Maschinenparks und Erweiterung um einen flexiblen Schweißroboter.

IMPRESSIONEN

Verwaltung
Energieeffizientes Arbeiten
Professionelle Logistik
Fertigung